Nachhaltigkeitssiegel des ZNU bezieht Kriterien für faire und nachhaltige Zeitarbeit in ihre Audits ein


Im Gegensatz zur Zeitarbeit gewinnt das Nachhaltigkeitsthema in vielen Branchen an Bedeutung.

 

Das Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten-Herdecke  hat  Nachhaltigkeits-kriterien für produzierenden Unternehmen entwickelt. In regenmäßigen Abständen werden alle Standorte von teilnehmenden Unternehmen - hauptsächlich aus der Nahrungsmittelindustrie - auditiert. Werden alle Prüfkriterien eingehalten, wird seitens des ZNUs ein Nachhaltigkeitssiegel vergeben.

 

Neben den produzieren  Unternehmen aus der Lieferkette werden zukünftig auch die Dienstleister aus der Wertschöpfungskette in die Audits einbezogen. Dazu zählen auch die Zeitarbeitsfirmen, die für die auditierten Unternehmen arbeiten. 

 

Gemeinsam mit der  I.Q.Z wurden  vom ZNU Kriterien für nachhaltige Zeitarbeit definiert.

 

In einem Workshop Anfang Juli wurden den Auditoren des ZNU die wichtigen Kriterien für nachhaltige Zeitarbeit vorgestellt. Herr Fuhrmann stellte im Rahmen seines Referats  dar, wie die einzelnen Kriterien effektiv zu prüfen sind. 

 

 I.Q.Z - Wir setzen Standards für faire und nachhaltige Zeitarbeit

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.