Offizielle Zahlen der Bundesregierung über das Qualifikationsniveau in der Zeitarbeit


Die Bundesregierung beantwortete eine kleine Anfrage der Linken zu diesem Thema (goo.gl/XFlLCn). Bei der Beantwortung der Anfrage wurden Zahlen aus 2015 zugrunde gelegt.

 

Von den 951.000 Zeitarbeitnehmer zum Stichtag 31.12.2015 waren 881.000 sozial-versicherungspflichtig beschäftigt. 68% waren vorher ohne Beschäftigung.

 

Von den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hatten:

  • 59 % eine abgeschlossene Berufsausbildung,
  • 7% einen akademischen Abschluss,
  • 22 % ohne einen Berufsabschluss.

Legt man die Einstufung der Beschäftigung in der Zeitarbeit zugrunde, stellt man fest, dass 53 % als Helfer und nur 38 % als Fachkräfte beschäftigt werden. 35 % werden unter ihrem Qualifikationsniveau beschäftigt. Daraus resultiert laut Bundesregierung der deutliche Unterschied zwischen dem durchschnittlichen Monatsbrutto von 1.799,00 € in der Zeitarbeit und den 3.084,00 in der Wirtschaft.

 

Die Länge der Beschäftigungsdauer im Mittel und  in Abhängigkeit von 9/15/18 Monaten wird auf der Basis der Zahlen von 2015 wie folgt angegeben:

  • mittlere Beschäftigungsdauer 3,7 Monate,
  • Beschäftigung länger als 9 Monate 29 %
  • Beschäftigung länger als 15 Monate 19%
  • Beschäftigung länger als 18 Monate 15%

Zahlen zur Weiterbildung in der Branche (= externe Maßnahmen) konnte die Bundes-regierung nicht angeben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0